scientific-information/programme-at-a-glance/

Feuchtigkeitsspendende Empfindliche Haut

Wenn es um die Pflege empfindlicher Haut geht, geht die richtige Feuchtigkeitscreme einen langen Weg. „Regelmäßig befeuchten ist das beste, was Sie tun können, um empfindliche Haut zu beruhigen“, sagt Peredo, weil es die schützende Feuchtigkeitsbarriere Ihrer Haut stärkt. Normalerweise nimmt Ihre Haut Wasser auf, aber wenn Wasser durch die Hautoberfläche fließt (transepidermaler Wasserverlust genannt), wird Ihre Feuchtigkeitsbarriere kompromittiert, wodurch Ihre Haut empfindlicher und trockener wird. „Dehydrierte Haut hat Ihre Schutzbarriere verloren“, sagt board-zertifizierte dermatologin Debra Jaliman. “Es wird gereizt, rot und entzündet, weil es diese Barriere fehlt und es anfälliger für Reizstoffe macht.”

Deshalb, wenn es darum geht, die richtige Feuchtigkeitscreme zu pflücken, Zutaten wichtig. Peredo und Jaliman schlagen vor, jede Feuchtigkeitscreme mit Duft oder Formaldehyd zu vermeiden, da Sie Allergene sind, die empfindliche Haut leicht reizen können.

Suchen Sie stattdessen nach Zutaten, die entzündungshemmende Eigenschaften wie Kamille und aloe vera enthalten. Fettsäuren wie Sheabutter und Hyaluronsäure, Wassermoleküle, die die Haut binden, sind auch ideal für die Hydratation.